Direkt zum Seiteninhalt springen

Frühsommerfest: Narrative Haken schlagen mit Berlinale Forum und Forum Expanded

Filmstill aus „Mammalia“ von Sebastian Mihăilescu. Zu sehen ist eine Gruppe von sieben Personen mit langen Haaren aus der Vogelperspektive. Sie blicken alle in die Kamera. Im Hintergrund liegen Laubblätter.
Still aus MAMMALIA von Sebastian Mihăilescu © microFILM

Mit MAMMALIA eröffnet am 1. Juni das dies­jährige Berlinale Forum & Forum Expanded Frühsommerfest, und Sebastian Mihăilescus Debüt ist nicht der einzige Film im Programm, der sein Publikum im Unklaren darüber lässt, wohin er führt. Die beiden unabhängigen Sektionen der Berlinale haben ein großes Herz für Filme, die auf leicht zu erschließende Sinn- und Bedeutungsproduktion verzichten, Heterogenes mischen und das utopische Potenzial von Nonsens umarmen. Wer es genießt, nicht zu wissen, was auf ihn*sie zukommt, wird an MAMMALIA wie auch an den Forums-Filmen URIWA SANGGWANEOPSI (Regardless of Us), POZNÁMKY Z EREMOCÉNU (Notes from Eromecene) und EL ROSTRO DE LA MEDUSA (The Face of the Jellyfish) Gefallen finden.
Schließlich ist auch ein Wechsel in eigener Sache zu feiern: Die bisherige Leiterin des Berlinale Forums, Cristina Nord, wird ab dem 1. Juli das Goethe-Institut Kenia leiten. Barbara Wurm tritt am 1. August die Nachfolge an. Diese Staffelübergabe feiern wir am 3. Juni. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen! (Cristina Nord)

vergangene Vorführungen

Oops, an error occurred! Code: 2024072323524532c37975

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)