Direkt zum Seiteninhalt springen

Künstlerinnenprogramm

Filmstill Künstlerinnenprogramm

Zum 12. Mal präsentiert das Arsenal Filmprojekte von Stipendiatinnen, die in den letzten zwei Jahren vom Künstlerinnenprogramm der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt gefördert wurden. In Werkstattgesprächen werden vom 11. bis 15. Oktober künstlerische Positionen und Praktiken reflektiert, die Brüche und Ambiguitäten zulassen. Es geht um Positionierung, Hinterfragung und die Entfaltung neuer Narrative. Vor allem die bewusste Entscheidung zur kollaborativen Zusammenarbeit und das sich darin abzeichnende Momentum des Zusammenhalts lässt sich bei auffallend vielen Arbeiten beobachten, ebenso die Verflechtung vielfältiger künstlerischer Ausdrucksformen oder die Suche nach einer Verwandtschaft des Denkens innerhalb interdisziplinärer Denkansätze.

Diese künstlerische Praxis bildet den Schlüssel zum Verständnis von Ebba Jahns auf internationalen Festivals vielfach ausgezeichnetem Film IDEA – MINIATURES BY IMPROVISERS (D 2022). Wir eröffnen das Künstlerinnenprogramm am 11.10. mit der Berlin-Premiere von Ebba Jahns audiovisuellem Dialog mit Musiker*innen aus der internationalen Improvisationsszene. Auf Einladung der Künstlerin erhielten Musike­r*innen, mit denen sie eine langjährige Zusammenarbeit verbindet, eine Carte blanche für kurze Musikstücke, möglichst mit eigenen Bildern, die sie zum Projekt beitragen konnten. So entstand im Vertrauen auf die künstlerischen Visionen aller Beteiligten durch Verschmelzung subtiler Klangwelten und eigenwilliger Bild­ideen eine freigeistige, berührende Video-Collage – ein Free Style Free Music Film – und damit eine befreiende filmische Improvisation. (ara)

Weitere Projektpräsentationen von: Friederike Anders, Lucy Beech, Loraine Blumenthal, Mervete Bobaj, Angela Christlieb, Marlene Denningmann, Cordelia Dvo­rák, Lia Erbal, Radka Franczak, Bärbel Freund, Noam Gorbat, Juliane Großheim, Réka Gulyás, Tang Han, Sabine Herpich, Heidrun Holzfeind, Betty Lerche, Melisa Liebenthal, Rita Macedo, Tara Mahapatra, Regina de Miguel, Judit Oláh, Biene Pilavci, Irina Rastorgueva, Candelaria Saenz Valiente, Nossa Schäfer, Romana Schmalisch, Katarina Stanković, Anna Theil, Lina Walde und Hana Yoo.

Ein Programmheft gibt Einblick in diese und andere geförderte Arbeiten. Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

vergangene Vorführungen

Oops, an error occurred! Code: 2024071914490377e814e9

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)