Lyusya Matveeva

Vyshyvalshitsa / Embroideress
Russische Föderation 2014

12.02. 17:15 Akademie der Künste, Hanseatenweg
13.02. 18:00 Arsenal 1

Download Katalogseiten (PDF)

Fünf Kurzgeschichten – ‚Helicopter‘, Sunday‘, ‚Doggie-Photographer‘, ‚Mausoleum‘ und ‚Apocalypses‘ – verbunden durch eine übergreifende Handlung: Ähnlich den Schicksalsgöttinnen in den Mythen der griechischen Antike stickt die Autorin die Geschichten zusammen, ganz als spinne sie den menschlichen Lebensfaden.
„Ich hatte fünf Träume über mich selbst, über meine Erinnerungen, meine Gewohnheiten und Ambitionen, über die Dinge, die mir Angst machen. Und natürlich kannst du dich nicht von deiner Umgebung frei machen, von der Geschichte und der politischen Situation. Am Ende des Films, wenn ich mit dem Sticken fertig bin, beginnt der Computer das Gedächtnis zu löschen. Was bedeutet das: sein Gedächtnis Jahr für Jahr zu löschen? Dieser Traum ist mir immer noch ein Rätsel…“ (Lyusya Matveeva)

Lyusya Matveeva (das Pseudonym von Liudmila Zinchenko), geboren 1964 in Tver Oblast, lebt und arbeitet als Fotografin und Künstlerin in Moskau, Russland.

Kontakt: www.cinefantomclub.ru
Format: QuickTime ProRes,
Länge: 21 min
Sprache: Russisch