januar 2021, kino arsenal

Filmprogramm zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Die filmische Auseinandersetzung mit dem Holocaust bildet seit Vereinsgründung 1963 – damals noch als Freunde der Deutschen Kinemathek – eines der Anliegen der Arbeit des Arsenals. Da in diesem Jahr der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus nicht öffentlich im Kino mit Zuschauer*innen begangen werden kann, wird der digital restaurierte Film HABEHIRA VEHAGORAL (WAHL UND SCHICKSAL) von Tsipi Reibenbach im Streamingbereich bei arsenal 3 am 27.Januar (bis einschließlich Ende des Monats) präsentiert.

januar 2021, berlinale forum

Berlinale Forum und Forum Expanded und die zwei Etappen der Berlinale

Berlinale Forum und Forum Expanded sind die unabhängigen Sektionen der Berlinale. Verantwortet werden sie vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.

Nachdem die Corona-Pandemie den ursprünglichen Plan, ein Präsenzfestival im Februar zu organisieren, unmöglich gemacht hat, findet die Berlinale nun in zwei Etappen statt: zunächst vom 1. bis zum 5. März als digitale Veranstaltung, die sich – von wenigen öffentlichen, digitalen Panels abgesehen – an ein Fachpublikum richtet. Im Juni wird das Berliner Publikum die Gelegenheit haben, die Filmauswahl der Berlinale im Kino und bei Open-Air-Vorführungen zu sehen.

 

januar 2021, kino arsenal

arsenal 3 im Januar

Unser Streamingbereich arsenal 3 ist ein Raum für Assoziationen, Reaktionen und Fußnoten und bezieht sich unmittelbar auf die Aktivitäten der Institution: auf das Kinoprogramm aber auch auf das Verleihangebot oder die Archivarbeit.

Im Januar zeigen wir zwei Programme: Arbeiten von Philip Scheffner und ein Programm zum Archiv des nationalen Filminstituts von Guinea-Bissau (INCA).

dezember 2020, berlinale forum

Berlinale 2021 wird ein Festival in zwei Stufen

Industry-Online-Angebot im März / Publikums-Event im Juni

Die 71. Internationalen Filmfestspiele Berlin haben aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ein neues Festivalformat für 2021 entwickelt. Den Auftakt der 71. Berlinale machen im März die Branchenplattformen European Film Market, Berlinale Co-Production Market, Berlinale Talents und der World Cinema Fund mit einem Online-Angebot. Im Juni wird es dann ein Sommer-Event mit zahlreichen Filmvorführungen für das Berliner Publikum geben – in den Kinos wie auch Open Air. Die Zweiteilung ermöglicht es, die beiden tragenden Säulen zu erhalten: Filmmarkt und Festival.

kino arsenal: The Cinema I care about is at the level of poetry

17:00 Kino 2


Three Portrait Sketches

Portrait of Ga

Happy Bees

Where I am is Here

The Big Sheep (Caora Mor)

Aerial

Colour Poems

On the Mountains

Place of Work

Tailpiece

Garden Pieces

Three Portrait Sketches Margaret Tait GB 1951 16 mm stumm 10 min
*Portrait of Ga Margaret Tait GB 1952 16 mm 4 min
Happy Bees Margaret Tait GB 1955 16 mm 17 min
*Where I am is Here Margaret Tait GB 1964 16 mm 35 min
*The Big Sheep (Caora Mor) Margaret Tait GB 1966 16 mm 40 min
*Aerial Margaret Tait GB 1974 16 mm 4 min
*Colour Poems Margaret Tait GB 1974 16 mm 12min
*On the Mountains Margaret Tait GB 1974 16 mm 32 min
Place of Work Margaret Tait GB 1976 16 mm 31 min
Tailpiece Margaret Tait GB 1976 16 mm 9 min
*Garden Pieces Margaret Tait GB 1998 16 mm 12min
Mit Pausen, Kuchen und Getränken

Präsentiert von Ute Aurand
kino arsenal: Das lebende Wort – Die Filme von Eugène Green

19:30 Kino 1


A religiosa portuguesa

A religiosa portuguesa The Portuguese Nun
F/Portugal 2009 Mit Leonor Baldaque, Ana Moreira
35 mm OmE 127 min