oktober 2020, kino arsenal

Film Restored. Das Filmerbe-Festival

Die fünfte Ausgabe des Filmerbe-Festivals "Film Restored" kann zwar aufgrund der Corona-Pandemie nur unter Einschränkungen stattfinden, dennoch sind vom 27. Oktober bis 1. November insgesamt 21 Filmprogramme aus über 15 Ländern auf der Kinoleinwand zu sehen, die dank europäischer Kooperationen produziert, überliefert und restauriert wurden. Dem bedeutenden Beitrag grenzüberschreitender Kooperationen bei der Archivierung und Restaurierung des Filmerbes ist das diesjährige Festival unter dem Titel "A European Affair" gewidmet. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Kriegsendes werden zudem vier Filme präsentiert, die sich mit dieser Zäsur in der Geschichte Europas beschäftigen. Das Filmprogramm wird ergänzt durch Werkstattberichte, Vorträge und Podiumsdiskussionen.

oktober 2020, berlinale forum

Im Kino: "Olanda"

Mit OLANDA von Bernd Schoch bringt arsenal distribution am 18. Oktober einen Film aus dem Forum-Programm von 2019 bundesweit in ausgewählte Kinos. Begleitend findet am 16. Oktober ein Symposium rund um die Themen Pilzkultur und Kapitalismus im Kunstverein Hamburg statt und in diesem Rahmen eine Vorpremiere des Films am 15. Oktober um 19:30 Uhr in der Kinemathek Hamburg.

Bereits die ersten zwei Bilder stecken die Dimensionen ab, denen sich OLANDA widmet: Der Sternenhimmel über den rumänischen Karpaten. Ein wucherndes Myzel. Details und feine Strukturen auf der einen, Konstellationen und das große Ganze auf der anderen Seite. Im Zentrum steht dabei ein saisonales Wirtschaftsgut der Gegend – der Pilz. Unter den Menschen sind ihm die Sammler*innen am nächsten und der Film ist vor allem bei ihnen, auf Gängen durch den Wald, im Zeltlager, bei Autofahrten und Gesprächen. Von hier aus folgt er den rhizomartigen Verästelungen, die sich in Form von Geld immer weiter verzweigen: zu lokalen und international agierenden Händlern, zu einem improvisierten Schuhmarkt auf einer Lichtung, zum Glücksspiel unter Kollegen. Jenseits einer Analyse von ökonomischen Strukturen aber ist er auch das sinnliche Dokument eines Rhythmus des Alltags im Wald, wie ihn die Sammler als erstes Glied in der Verwertungskette erleben. Ein audiovisueller Pilz-Trip in die magische Welt der karpatischen Wälder.

oktober 2020, kino arsenal

arsenal 3 im Oktober: Pilz-Assoziationen, Prolog für eine Befragung, Fußnote zur Werkschau Bertrand Bonello

Unser Streamingbereich www.arsenal-3-berlin.de ist ein Raum für Assoziationen, Reaktionen und Fußnoten und bezieht sich unmittelbar auf die Aktivitäten der Institution: auf das Kinoprogramm aber auch auf das Verleihangebot oder die Archivarbeit.

Im Oktober zeigen wir drei Programme: "Pilz-Assoziationen" nimmt Bezug auf OLANDA (Bernd Schoch, Deutschland 2019), den arsenal distribution am 18. Oktober in die Kinos bringt. Archive außer sich zeigt ein Programm mit Filmen, die sich mit Strategien des Publizierens beschäftigen. Und zwei Filme, die das Thema Voodoo aufgreifen, laufen als Fußnote zu Bertrand Bonellos aktuellem Film ZOMBI CHILD (Frankreich 2019), der am 2. Oktober unsere Werkschau eröffnet.

kino arsenal: Film Restored. Das Filmerbe-Festival

10:00 Kino 1


Lola Montez

Lola Montez Willi Wolff D 1922
DCP OmE ca. 120 min

Einführung: Oliver Hanley (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf), Anke Mebold (DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum)
Am Flügel: Richard Siedhoff
kino arsenal: Film Restored. Das Filmerbe-Festival

14:00 Kino 1


Werkstattbericht und Film: European Slapstick

Werkstattbericht und Film: European Slapstick: The Pat and Patachon phenomenon
Einführung: Mikael Braae (Det Danske Filminstitut), Jannie Dahl Astrup (Det Danske Filminstitut),
Ulrich Rüdel (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin)
15.00: Lumpenkavaliere Carl Boese D/A 1932 DCP 79 min

kino arsenal: Film Restored. Das Filmerbe-Festival

17:00 Kino 1


Don Quichotte

*Don Quichotte G.W. Pabst F 1933
DCP OmE 89 min

Einführung: Hervé Pichard (Cinémathèque française)
kino arsenal: Film Restored. Das Filmerbe-Festival

20:00 Kino 1


Valahol Európában

Valahol Európában It Happened in Europe
Géza von Radvány Ungarn 1948
DCP OmE 100 min

Einführung: György Ráduly (NFI Filmarchívum)