Juli 2018, kino arsenal

Die DEFA-Stiftung präsentiert: Dokumentarfilme von Heinz Brinkmann

DIE KARBIDFABRIK, 1987

Zu Ehren des 70. Geburtstages von Heinz Brinkmann präsentieren wir eine Auswahl seines dokumentarischen Schaffens aus dem DEFA-Studio für Dokumentarfilme. Brinkmann porträtiert Personen in ihrer konkreten Umgebung, begegnet ihnen auf Augenhöhe in ihren alltäglichen Arbeitsabläufen: Montagearbeiter der Erdgastrasse „Druschba“ in ICH SEHE HIER NOCH NICHT DIE SONNE (1989), Künstler in KERSCHOWSKI – ANSICHTEN EINES ROCKSÄNGERS (1986), junge Frauen in MISS-WAHL (1987). DIE KARBIDFABRIK (1987) berichtet über die Arbeitsbedingungen in der Karbidfabrik Schkopau und die damit verbundene Umweltverschmutzung. Seine kritischen Beobachtungen stießen auf Unmut, einzelne Passagen fielen der Zensur zum Opfer. Der zweite Teil des Abends widmet sich Brinkmanns Heimatregion. Der als OSTSEEBOX bekannten DEFA KINOBOX 1987/57 folgt aus seiner Usedom-Trilogie der 2005 entstandene Teil INSELLICHT – USEDOMER BILDER über acht auf der Insel arbeitende Künstler. (jh) (2.7.)

kino arsenal: Edit Film Culture!

19:00 Kino 2


Flaming Creatures

Chumlum

Little Stabs at Happiness

13.11.1989: Zur Erinnerung an Jack Smith (1932–1989)
*Flaming Creatures Jack Smith
USA 1963 16 mm 43 min
*Chumlum Ron Rice
USA 1964 16 mm 23 min
*Little Stabs at Happiness Ken Jacobs
USA 1960 16 mm 15 min

Einführung: Marc Siegel
kino arsenal: Magical History Tour: Flanierendes Kino, Flaneure im Film

19:30 Kino 1


Cléo de 5 à 7

Cléo de 5 à 7 Agnès Varda F/I 1962
Mit Corinne Marchand, Antoine Bourseiller
35 mm OmE 90 min

kino arsenal: Edit Film Culture!

21:00 Kino 2


A & B in Ontario

Hallelujah the Hills

Experimental Comedy
*A & B in Ontario Joyce Wieland, Hollis Frampton
Kanada 1966/1984 16 mm 16 min
*Hallelujah the Hills Adolfas Mekas
USA 1963 16 mm 81 min

Einführung: Marc Siegel