Juni 2012, kino arsenal

Deutschlandpremiere: ALPI

ALPI, 2011

DCP ist nicht nur das neue Trägerformat für Kinofilme, sondern auch ein neues Medium in der Visuellen Kunst. Als Deutschlandpremiere präsentieren wir Armin Linkes ALPI (2011), Resultat einer siebenjährigen Recherche zur Wahrnehmung der Alpenlandschaft, die über die acht angrenzenden Nationen hinaus bis nach Dubai führte. Der Film zeigt die Alpen nicht in ihrer Bergromantik oder als Quelle der Natur, sondern im heutigen Europa als Brutstätte einer modernen Illusionswelt. So ist es kein Zufall, dass Armin Linke im analogen 16mm-Format drehte und den Film ins DCP-Format übertrug.

Basierend auf einem Recherche-Projekt von Piero Zanini, Renato Rinaldi und Armin Linke.

Wir freuen uns, dass der Künstler Armin Linke sowie die Autorin und Kuratorin Doreen Mende zur Premiere zu Gast sind. (17.6.)

kino arsenal: UdK-Seminar: Das Interview

17:00 Kino 2


Schuldnerberichte – Privatverschuldung in Berlin

Schuldnerberichte – Privatverschuldung in Berlin

Stefan Hayn, Anja-Christin Remmert D 2002 DigiBeta 88 min

Einführung: Anja-Christin Remmert und Stefan Hayn
kino arsenal: Der Standpunkt der Aufnahme

19:00 Kino 2


Le maître ignorant – commentaires

Le maître ignorant – commentaires

Der unwissende Lehrmeister – Kommentare Jordane Maurs D 2011 DV OmU 71 min

Zu Gast: Jordane Maurs
kino arsenal: 18. Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

19:00 Kino 1


How to Re-establish a Vodka Empire

How to Re-establish a Vodka Empire Daniel Edelstyn GB 2011 DigiBeta OF 75 min

Einführung: Adriana Altaras
kino arsenal: 18. Jüdisches Filmfestival Berlin & Potsdam

21:00 Kino 1


Restoration

Restoration Joseph Madmoni Israel 2011 35 mm OmE 102 min

kino arsenal: Der Standpunkt der Aufnahme

21:15 Kino 2


Mirt sost shi amit

Mirt sost shi amit Ernte 3000 Jahre

Haile Gerima Äthiopien 1975 16 mm OmU 138 min

Zu Gast: Jordane Maurs