Juli 2017, kino arsenal

Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST, 1993

Anlässlich der Ausstellung zum Kameramann Robby Müller widmet sich der "Filmspotting"-Termin der film- und stilprägenden Arbeit von Kameraleuten. In ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST (Vladimir Majdandzik, Luke McBain, D 1993) befragen die beiden Filmemacher einige der prominentesten Kameramänner zu ihrer Arbeit. Neben -Michael Ballhaus, Woody Allens Stamm-Kameramann Carlo Di Palma und dem mehrfach oscar-nominierten Haskell Wexler kommt auch Robby Müller zu Wort, der vor allem durch seine Arbeit mit Wim Wenders und Jim Jarmusch bekannt geworden ist. Betrachten Kameraleute die Welt anders oder wird die Welt anders, wenn man sie betrachtet? Wie fasst man Gedanken und Gefühle in Bilder? Fragen, die diese renommierten Kameramänner unterschiedlich angehen und beantworten. (ah) (31.7.)

kino arsenal: Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

19:00 Kino 2


Ich sehe was, was du nicht siehst

*Ich sehe was, was du nicht siehst
Vladimir Majdandzik, Luke McBain D 1993
16 mm 64 min

Einführung: Georg Simbeni
kino arsenal: Creative Visions – Hong Kong Cinema 1997–2017

20:00 Kino 1


Protégé

Protégé Derek Yee 2007
35 mm OmE 109 min