Mai 2017, kino arsenal

Die DEFA-Stiftung präsentiert

ERNST THÄLMANN – SOHN SEINER KLASSE, 1954 (©DEFA-Stiftung / Heinz Wenzel)

Zum Tag der Arbeit präsentiert die DEFA-Stiftung zwei Klassiker aus dem DEFA-Studio für Spielfilme über den zum Helden stilisierten KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann, der 1944 im KZ Buchenwald ermordet wurde. Das monumentale Epos von Regisseur Kurt Maetzig, in dessen Hauptrolle Günther Simon brilliert, entstand nach einem Drehbuch von Willi Bredel und Michael Tschesno-Hell. ERNST THÄLMANN – SOHN SEINER KLASSE (DDR 1954) zeigt den Arbeiterführer bei der Novemberrevolution 1918 und endet beim Hamburger Aufstand im Oktober 1923. Die Fortsetzung ERNST THÄLMANN – FÜHRER SEINER KLASSE (DDR 1955) beginnt 1930 und schildert den Kampf Thälmanns um die Einheitsfront der deutschen Arbeiter gegen die Nationalsozialisten, seine Verhaftung nach der Machtergreifung Hitlers und die elf Jahre Kerkerhaft. Beide Thälmann-Filme, deren Herstellung unter strenger Oberaufsicht der SED stand, waren Pflichtprogramm für Millionen DDR-Bürger. (jh) (1.5.)

kino arsenal: Die DEFA-Stiftung präsentiert

19:00 Kino 2


Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse

Ernst Thälmann – Sohn seiner Klasse Kurt Maetzig DDR 1954
35 mm 126 min

Einführung: Detlef Kannapin
kino arsenal: Magical History Tour
 – Stimme, Sprache, Sprechen im Film

19:30 Kino 1


Sunset Boulevard

Sunset Boulevard Boulevard der Dämmerung
Billy Wilder USA 1950 Mit Gloria Swanson,
William Holden, Erich von Stroheim, Buster Keaton
DCP OF 110 min

kino arsenal: Die DEFA-Stiftung präsentiert

21:00 Kino 2


Ernst Thälmann – Führer seiner Klasse

Ernst Thälmann – Führer seiner Klasse
Kurt Maetzig DDR 1955 35 mm 139 min