Mai 2017, kino arsenal

Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

BERLIN, 2. JUNI 67, 1967

Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg bei einer Demonstration gegen den Besuch des persischen Schahs von einem Polizisten erschossen. Der Vorfall politisierte und radikalisierte viele junge Menschen. "1968" gilt als Synonym für diese Bewegung, die sich gegen ungebrochene NS-Kontinuitäten in Politik und Wirtschaft ebenso richtete wie gegen die aggressive Militärpolitik der USA in Vietnam und gegen die Medien als -Verbündete der Repression. BERLIN, 2. JUNI 67 (Thomas Giefer, Rüdiger Minow, BRD 1967) ist ein einzigartiges Dokument über die Vorgänge und Reaktionen auf die Ermordung Ohnesorgs. IHRE ZEITUNGEN (Harun Farocki, BRD 1968) spiegelt den Versuch, mit filmischen Mitteln aufzuklären und zu agitieren. Ergänzt werden die beiden Filme durch Dokumente aus der Berliner polizeihistorischen Sammlung und dem DDR-Wochenschau-Archiv. (ah) (29.5.)

kino arsenal: Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

19:00 Kino 2


Berlin, 2. Juni 67

Ihre Zeitungen

*Berlin, 2. Juni 67 Thomas Giefer, Rüdiger Minow BRD 1967 16 mm 46 min
*Ihre Zeitungen Harun Farocki BRD 1968 16 mm 16 min
Und andere kurze Filme

Zu Gast: Thomas Giefer
kino arsenal: Magical History Tour
 – Stimme, Sprache, Sprechen im Film

20:00 Kino 1


L'enfant sauvage

L'enfant sauvage Der Wolfsjunge
François Truffaut F 1970 Mit François Truffaut
35 mm OmE 83 min