November 2019, kino arsenal

Filmspotting. Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

STAU – JETZT GEHT’S LOS, 1992

Thomas Heises Dokumentarfilm STAU – JETZT GEHT’S LOS (D 1992) über fünf rechtsradikale Jugendliche in Halle Anfang der 90er Jahre – die deutsche Wiedervereinigung lag noch nicht lange zurück – war seinerzeit hoch umstritten und scheint heute aktuell wie nie. Der Regisseur begleitet die jungen Männer in ihrem Alltag in der ehemaligen sozialistischen Mustersiedlung der Stadt und versucht, in langen Gesprächen nach den Ursachen ihrer politischen Auffassungen zu forschen. Da der Film auf jeglichen Kommentar und wertende Aussagen verzichtet, wurde Heise vorgeworfen, den Rechtsradikalen eine Bühne für ihre Ansichten zu bieten und sie eher als Opfer denn Täter zu zeichnen. Ralph Eue, Kurator der Retrospektive des Festivals DOK Leipzig, stellt den kontrovers diskutierten Film als Nachspiel des diesjährigen Festivals vor. (ah) (25.11.)

kino arsenal: In person: Lizzie Borden und Bette Gordon

17:00 Kino 1


Variety

Born in Flames

*Variety Bette Gordon USA 1983
35 mm OF 100 min
19.30: *Born in Flames Lizzie Borden USA 1983
DCP OmU 81 min
Preserved by Anthology Film Archives with restauration funding from the Hollywood Foreign Press Association and The Film Foundation

Gefolgt von einer Podiumsdiskussion mit Lizzie Borden und Bette Gordon Leider musste Lizzie Borden ihren Besuch aus gesundheitlichen Gründen absagen.
kino arsenal: Werkschau 
Peter Lilienthal (2)

19:00 Kino 2


Dear Mr Wonderful

*Dear Mr Wonderful BRD 1982 DCP 115 min