Oktober 2021, kino arsenal

70 mm: ALIENS

ALIENS, 1986

57 Jahre nachdem ein Alien die Besatzung des Raumschiffs Nostromo getötet hat, wird die einzige Überlebende, Offizier Ellen Ripley (Sigourney Weaver), in der Hyperschlaf-Kabine eines kleinen Rettungsschiffs in der Weite des Weltalls gefunden. Auf der Raumstation, wo man ihren Schilderungen der schrecklichen Ereignisse nicht glauben will, erfährt sie, dass der Planet LV-426, auf dem die Mannschaft der Nostromo auf die Alien-Eier gestoßen war, seit 20 Jahren für Kolonisationszwecke bewohnbar gemacht wird. Als einige Zeit später der Kontakt zu dieser Kolonie abreißt, wird ein Suchtrupp von Elite-Soldaten unter Ripleys Führung zum Planeten gesandt. Während der erste Teil der Tetralogie, Ridley Scotts Alien (GB/USA 1979), nach einer klassischen Horrorfilmdramaturgie funktionierte und von dunkelgrünen Farbtönen bestimmt war, verschob James Cameron im 2. Teil ALIENS (Aliens – Die Rückkehr, USA 1986) das Farbspektrum zu leuchtendem Blau und die Genreanteile in Richtung Actionfilm. (hjf) (1.10.)

kino arsenal: „The gatekeepers exist to be overthrown.“ 
Amos Vogel – Reprisen und Repliken

20:00 Kino 1


Studie II (Halluzinationen)

Tagning Öyvind Fahlström

Tagning Narkomaner

Aube

Ansikten i skugga

Ateljéinteriör

The Lead Shoes

Studie II (Halluzinationen) Peter Weiss
Schweden 1952 16 mm ohne Dialog 5 min
Tagning Öyvind Fahlström Peter Weiss
Schweden 1961 Digital file OF 11 min
Tagning Narkomaner Peter Weiss
Schweden 1961 Digital file ohne Dialog 6 min
Aube Jean-Claude Sée Frankreich 1950–51
16 mm ohne Dialog 21 min
Pause
Ansikten i skugga Gesichter im Schatten Peter Weiss
Schweden 1956 16 mm OF 13 min
Ateljéinteriör The Studio of Dr. Faust Peter Weiss
Schweden 1956 16 mm OF 10 min
The Lead Shoes Sidney Peterson
USA 1949 16 mm OF 17 min
Kopien Peter Weiss von Filmform, Stockholm

Zu Gast: Martin Grennberger