august 2019, kino arsenal

Magical History Tour 
– Rebels With a Cause

Zehn Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs kollidierten Teile der jugendlichen Generation mit einer weitgehend autoritären Gesellschaft. Eckpfeiler des devianten jugendlichen Verhaltens waren Coolness und Kriminalität, Provokation und Protest gegen tradierte Werte.

Die Magical History Tour im August zeigt amerikanische Klassiker des in Deutschland sogenannten „Halbstarken“-Genres sowie filmische Repräsentationen im Geiste verwandter, zuweilen deutlich stillerer Rebell*innen aus anderen zeitlichen, sozialen oder geografischen Kontexten.

august 2019, berlinale forum

Cristina Nord ist neue Leiterin des Berlinale Forums

Bild von Cristina Nord

Die Filmkritikerin, Autorin und Kuratorin Cristina Nord ist neue Leiterin des Forums, das seit 1971 im Rahmen der Berlinale stattfindet und in eigener Verantwortung vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. kuratiert und organisiert wird.

Cristina Nord (geboren 1968) war von 2002 bis 2015 als Filmredakteurin im Kulturressort der „taz. die tageszeitung“ in Berlin tätig. Ihre Veröffentlichungen beschäftigen sich mit einem breiten Spektrum filmischer Formen aus Gegenwart und Filmgeschichte. Neben ihrer mehrfach ausgezeichneten publizistischen Tätigkeit war Cristina Nord als Dozentin sowie als Kuratorin für unterschiedliche Institutionen tätig, u.a. für die Freie Universität Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Duisburger Filmwoche. Nach ihrem Wechsel zum Goethe-Institut im Jahr 2015 verantwortete Cristina Nord die Leitung der Programmarbeit mit regionalem Fachauftrag für Südwesteuropa in Brüssel, wo sie Projekte aus allen kulturellen Sparten konzipierte und umsetzte, Film und Kino jedoch eng verbunden blieb.

august 2019, transfer

Analog-Workshop 2019

Je mehr wir uns der Zukunft unserer Archivfilme widmen, desto mehr müssen wir Sorge tragen, dass es auch weiterhin genügend Kompetenz im Umgang mit analogem Filmmaterial gibt. Aus diesem Grund bietet das Arsenal vom 30. August bis 4. September erneut einen mehrtägigen Analog-Workshop an. Arsenal-Mitarbeiter*innen und Partner*innen begleiten die Teilnehmer*innen bei der Herstellung eines 16-mm-Films, geben Einblicke in Archivierung, Pflege und Digitalisierung bis hin zur Projektion im Kino. Der letzte Tag dient der Archivsichtung.

Anmeldeschluss war der 5. August.

kino arsenal: „To risk everything to express it all“ – John Cassavetes

19:30 Kino 1


Too Late Blues

Too Late Blues USA 1961
35 mm OmU 105 min

kino arsenal: Öffentliche Sichtung: re-selected: 1969 ff.

20:00 Kino 2


Ein Film über den dichter werdenden Nebel im deutschen Winterwald

Demonstrantenselbstschutz

Lipanjska Gibanja

Windstill

Byt

Billabong

Különös Melodia

re-selected: 1969 ff.
Ein Film über den dichter werdenden Nebel im deutschen Winterwald
Dietrich Schubert 1981 16 mm 17 min
*Demonstrantenselbstschutz Dietrich Schubert 1968 16 mm 6 min
Lipanjska Gibanja Juni-Unruhen Želimir Žilnik 1968 35 mm OmU 10 min
*Windstill Franz Winzentsen 1969 16 mm ohne Dialog 12 min
Byt Jan Švankmajer 1968 35 mm ohne Dialog 13 min
*Billabong Will Hindle 1968 16 mm ohne Dialog 8 min
Különös Melodia László Lugossy 1969 35 mm ungar. OF 19 min

Zu Gast: Ulrich Gregor Eintritt frei