märz 2019, kino arsenal

Youssef Chahine Again and Forever – 
Eine Retrospektive

Anlässlich der Wiederverfügbarkeit vieler seiner Filme widmet das Arsenal dem ägyptischen Regisseur Youssef Chahine im März eine umfassende Retrospektive und ist damit nach dem Zawya-Kino in Kairo und der Cinémathèque française in Paris der weltweit dritte Ort.

40 Jahre nach dem Silbernen Bären für ISKINDEREYA … LEH? (Alexandria … Why?, 1979) und 30 Jahre nach der letzten Berliner Retrospektive (im alten Kino Arsenal) gilt es einen großen Protagonisten des Weltkinos neu zu entdecken. Wir freuen uns, dass wir anlässlich dieser Schau fünf seiner wichtigsten Langfilme sowie einen Kurzfilm in gut erhaltenen 35-mm-Kopien erwerben konnten und damit künftig den umfassendsten analog zugänglichen Bestand seines Werks in Europa mit anderen Kinos teilen können.

märz 2019, kino arsenal

Magical History Tour: 
Musik, Töne & Geräusche – Sound im Kino

Die Klangwelt der Tonspuren verbunden mit einer Einladung zum Hinhören steht im Mittelpunkt der Magical History Tour im März. Ob On-screen- oder Off-screen-Töne, diegetisch oder nicht, ob komplexe Audio-Arrangements, Überwältigungs-Sound oder atemlose Stille: Die Tonspur – bestehend aus Sprache, Musik und Geräuschen – ist integraler Bestandteil der Filmerfahrung. Sie produziert Atmosphäre oder Irritation, greift den Bildern vor oder widerspricht ihnen, verstärkt oder erdrückt. Seit Mitte der 70er Jahre ermöglichen zahlreiche tontechnische Inno-vationen das Gestalten hochkomplexer Klang-architekturen. Doch auch jenseits der großen Produktionen entstehen und entstanden vielschichtige, souveräne Tonspuren, die unsere Aufmerksamkeit verdienen und wichtige Fragen zum Verhältnis von Bild und Ton aufwerfen.

märz 2019, kino arsenal

70 mm: LET’S SPEND THE NIGHT TOGETHER

Passend zum Thema der Magical History Tour zeigen wir am 28.3. im Rahmen unserer fortlaufenden 70-mm-Reihe Hal Ashbys Konzertfilm LET’S SPEND THE NIGHT TOGETHER (USA 1982/83). Der in Deutschland unter dem Titel ROCKS OFF ein halbes Jahr vor der US-Premiere gestartete Film zeigt die Rolling Stones bei ihrer US-Tour 1981, die nach sechsjähriger Konzertpause in den USA zur bis dato größten und erfolgreichsten Tournee in der Musikbranche wurde. Hal Ashby konzentriert sich weitgehend auf das Bühnengeschehen und verzichtet fast vollständig auf Backstage-Szenen und Interviews. 14 Panavision-Kameras hielten das Open-Air-Konzert mit 60.000 Besuchern am 13. Dezember 1981 im Sun Devil Stadium in Tempe, Arizona fest, 20 Kameras filmten am 5. und 6. November die von 20.000 Gästen besuchten Shows in Meadowlands’ Brendan Byrne Arena in East Rutherford, New Jersey. Wir zeigen eine Erstaufführungskopie mit 6-Kanal-Stereo-Magnetton.

märz 2019, living archive

Archive außer sich: Projekt-Webseite

Das vom Arsenal initiierte Projekt „Archive außer sich“ beschäftigt sich seit 2017 mit dem filmkulturellen Erbe und seinen Archiven. Aufbauend auf der Idee des Archivs als Ort der Produktion entstehen interdisziplinäre Forschungs-, Veranstaltungs- und Ausstellungsprojekte, die untersuchen, welche Gegenwart und Zukunft aus archivarischen Konstellationen entworfen werden können. Zusammen mit den Partnerinstitutionen Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Film Feld Forschung, Harun Farocki-Institut, SAVVY Contemporary, pong und dem Masterstudiengang „Filmkultur: Archivierung, Programmierung, Präsentation“ der Goethe-Universität Frankfurt gibt es nun eine gemeinsame Projekt-Website: archive-ausser-sich.de versammelt Neuigkeiten, Filmprogramme, Ausstellungen, öffentliche Sichtungen und Publikationen, die im Rahmen des Projekts entstehen.

februar 2019, distribution news

Neu bei arsenal distribution

Nach ihrer digitalen Restaurierung und Präsentation im 49. Berlinale Forum und 14. Forum Expanded sind ab sofort folgende Filme in digitalen Kopien erhältlich: EGARO MILE (Eleven Miles, Indien 1991) und TALES FROM PLANET KOLKATA (Indien 1993) von Ruchir Joshi, NUESTRA VOZ DE TIERRA, MEMORIA Y FUTURO (Our Voice of Earth, Memory and Future, Kolumbien 1981) von Marta Rodríguez und Jorge Silva, THE SECOND JOURNEY (TO ULURU) (Australien 1981) von Arthur und Corinne Cantrill sowie TAMBAKU CHAAKILA OOB ALI (Indien 1982) und IDHI KATHA MATRAMENA (Indien 1983) von Deepa Dhanraj.

kino arsenal: Die DEFA-Stiftung präsentiert

19:00 Kino 2


Rosa Luxemburg – Stationen ihres Lebens

Liebster Dziodzio

DDR-Magazin 1978/06

Rosa Luxemburg – Stationen ihres Lebens
Renate Drescher DDR 1970 35 mm 21 min
Liebster Dziodzio Róza Berger-Fiedler
DDR 1981 35 mm 34 min
DDR-Magazin 1978/06 Alfons Machalz, Kurt Plickat
DDR 1978 DVD 18 min

kino arsenal: Unknown Pleasures #10
 – American Independent Film Fest

19:30 Kino 1


Monrovia, Indiana

Monrovia, Indiana
Frederick Wiseman USA 2018
DCP OF 143 min

kino arsenal: Die DEFA-Stiftung präsentiert

21:00 Kino 2


Der Mord, der nie verjährt

Der Mord, der nie verjährt
Wolfgang Luderer DDR 1967 35 mm 109 min