Oktober 2016, kino arsenal

Filmspotting

BABBELDASCH, 2016

Als "Kriminaloperette ohne Gesang" beschreibt Axel Ranisch seinen ersten Tatort BABBELDASCH (2016). Sophie, die Gründerin des Theaters "Babbeldasch", stirbt während einer Vorstellung an einem allergischen Schock. Immer hatte die Spielleiterin alles zusammengehalten. Und auch jetzt noch mischt sie mit, denn sie erscheint der ermittelnden Lena Odenthal im Traum. Die Kommissarin gerät in ein Zwischenreich aus Ermittlung, Bühne und Traumgeschehen. Seit seinem Kinodebüt "Dicke Mädchen" dreht Axel Ranisch ohne Drehbuch, auch die Figuren des Fernsehkrimis erarbeitete er gemeinsam mit den Schauspielern des Ludwigshafener Tatort-Teams und den Laien des Amateurtheaters Hemshofschachtel. BABBELDASCH wird in Zusammenarbeit mit dem SWR anlässlich des 1000. "Tatort"-Jubiläums als Preview im Rahmen der Reihe Filmspotting gezeigt, die damit einen Ausflug in das Fernsehmuseum macht: Hier wird am 31. Oktober die Sonderschau "1000 Tatorte" eröffnet. (ah)(31.10.)

kino arsenal: Filmmakers' Choice

19:00 Kino 2


Der warme Punkt

Meine Familie und Ich

The Magic Desk

Details 2 & 3

Eat My Makeup!

Permanent Residents

Moroccan Archaeologies

Agents Provocateurs: Künstler, Strategien, Objekte
*Der warme Punkt Thomas Struck BRD 1968
16 mm 20 min
*Meine Familie und Ich Sylvie Boisseau, Frank Westermeyer D 1997
DV OmE 16 min
*The Magic Desk Lior Shamriz D 2008
Blu-ray OmE 10 min
Details 2 & 3 Avi Mograbi Israel 2004
DV OmE 9 min
*Eat My Makeup! Marie Loisier USA 2005
DVD OF 6 min
*Permanent Residents Isabell Spengler USA 2005
16 mm OF 10 min
Moroccan Archaeologies Nicolas Cilins Frankreich/Marokko 2011
Blu-ray OF 10 min

Präsentiert von Nicolas Cilins und Frank Westermeyer
kino arsenal: Filmspotting

20:15 Kino 1


Babbeldasch

Babbeldasch Axel Ranisch D 2016
Digital file 88 min

Zu Gast: Axel Ranisch, Ulrike Folkerts