November 2017, kino arsenal

Großes Kino, kleines Kino #15 – 
Wir zeichnen Geschichte

LANAS GESCHICHTE, 2017

Vor zwei Jahren brach Lana aus dem Irak auf, um mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn nach Europa zu fliehen. Wie sie flohen tausende Menschen aus Syrien, dem Iran und dem Irak – auf der Suche nach einem sicheren, vielleicht besseren Leben. Auf der Flucht wurde Lanas Mobiltelefon mit allen Bildern ihrer Reise gestohlen. Zusammen mit Schüler*innen, von denen fast alle selbst Migrations- oder Fluchthintergrund haben, erstellten Künstler*innen des Arsenal Filmateliers Zeichnungen von der Flucht der Familie, die zunächst zu einem gezeichneten, teils animierten Kurzfilm verarbeitet und darauf mit einer eigenen Klangmontage versehen wurden. In Anwesenheit der Filmemacher*innen stellen die Schüler*innen LANAS GESCHICHTE (D 2017) sowie ihre Klang-Komposition, die unter Leitung von Eunice Martins und Laura Mello entstand, live vor. (af)
Moderation: Anna Faroqhi, Haim Peretz, Stefanie Schlüter. Gefördert mit Mitteln des Programms Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung: KidsFilm – Kinder ins Kino (Arbeitsgemeinschaft Kino-Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V.) (19.11.)

kino arsenal: Künstlerinnenprogramm

19:00 Kino 1


Aus einem Jahr der Nichtereignisse

Aus einem Jahr der Nichtereignisse
Ann Carolin Renninger, René Frölke D 2017 DCP 83 min
Eintritt frei

Anschließend Diskussion mit Ann Carolin Renninger
kino arsenal: Magical History Tour – 
Malerei in Bewegung

20:00 Kino 2


Venus nach Giorgione

Die Frau am Klavichord

Potters Stier

Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner

Vier Kurzfilme von Jürgen Böttcher:
*Venus nach Giorgione DDR 1981 35 mm 21 min
*Die Frau am Klavichord DDR 1981 35 mm 17 min
*Potters Stier DDR 1981 35 mm 16 min
*Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner DDR 1985 35 mm 32 min