Juni 2018, kino arsenal

Die DEFA-Stiftung präsentiert: DEFA Digital – frische Farben für Filme aus den 80ern

ICH LIEBE DICH – APRIL! APRIL!, 1987

Eine besondere Herausforderung bei der digitalen Neubearbeitung analoger Filme stellen Farbkorrekturen und Lichtbestimmungen dar. Welchen Kriterien folgt das Color Grading, wenn ursprüngliche Licht- und Farbverhältnisse erhalten oder wiederhergestellt werden sollen? Was ist beim Wechsel von analoger Filmkopie zum Digitalisat zu beachten? Diese Fragen begleiten den Filmabend mit gleich zwei Kinopremieren digitaler Neubearbeitungen: In JADUP UND BOEL (Rainer Simon, DDR 1981, uraufgeführt 1988) wird der Bürgermeister einer Kleinstadt unfreiwillig an eine frühe und im Stich gelassene Liebe erinnert, die ihn nicht nur seine politischen, sondern auch die privaten Einstellungen kritisch überprüfen lässt. In der Komödie ICH LIEBE DICH – APRIL! APRIL! (Iris Gusner, DDR 1987) fragt sich die Studentin Caroline, wie sie ihrer Mutter, einer erfolgreich geschiedenen Anwältin, die heimliche Ehe mit Tom gestehen soll. (jh) (4.6.)

kino arsenal: Magical History Tour – Licht im Film

19:30 Kino 2


The Grapes of Wrath

The Grapes of Wrath Früchte des Zorns
John Ford USA 1940 Mit Henry Fonda
DCP OF 129 min

kino arsenal: Vaginal Davis präsentiert Contemporary Vinegar Syndrome

20:00


Vaginal Davis und Daniel Hendrickson präsentieren 16-mm-Doppelprojektionen

Vaginal Davis und Daniel Hendrickson präsentieren 16-mm-Doppelprojektionen
*Berlinfieber – Wolf Vostell Ulrike Ottinger BRD 1973 11 min
*Die Gesänge Maldorors Terayama Shūji Japan 1977 ohne Dialog 27 min
*David Does Venus Ela Troyano USA 1984-89 engl./span. OF 11 min
…und Überraschungen
Im Fichtebunker, Fichtestraße 6, Berlin-Kreuzberg
♛ Nur für Mitglieder, Mitgliedschaft an der Abendkasse erhältlich

kino arsenal: DAAD-Stipendiat Davi Pretto zu Gast

20:00 Kino 1


Metade Homem Metade Fantasma

Rifle

Metade Homem Metade Fantasma Half Man Half Ghost
Davi Pretto Brasilien 2016 Digital file OmE 30 min
*Rifle Davi Pretto Brasilien 2016 DCP OmE 88 min

Anschließend Diskussion mit Davi Pretto