Mai 2019, kino arsenal

Stoffwechsel

RAINBOW'S GRAVITY, 2014

Film Feld Forschung hat sich zum Ziel gesetzt, die Innen- und Außenräume des silent green Kulturquartier zur theoretischen und praktischen Erforschung des Mediums Film zu nutzen. Ab Mai findet eine Serie von Veranstaltungen, Workshops und Ausstellungen statt, die sich mit der Materialiät des Gedächtnismediums Film und der Erde als Archiv befassen. Wie verhält sich das Kino zu seinem Trägermaterial und zur Materialität des Abgebildeten? In welchem physischen Verhältnis stehen Körper und Landschaft zum Bild und damit zu den Betrachtenden ihrer Umgebung? In den Blick genommen wird u.a. das Konzept der Permakultur zum Aufbau von Lebensräumen, die sich im Spannungsfeld zwischen Beobachtung, Produktivität und Zeitlichkeit der Erde selbst erhalten. Welche Rolle hat diese Annahme für das Kino und seine Archive? Die Serie beginnt mit einer Installation filmischer Arbeiten von Arthur und Corinne Cantrill, Kerstin Schroedinger und Mareike Bernien. (30.5.–2.6., silent green Betonhalle). Ein Projekt im Rahmen von Archive außer sich. (stss)

kino arsenal: Öffentliche Sichtung re-selected: Zwei Filme von Jan Lindqvist

19:00 Kino 2


Tupamaros

Agripino

Zwei Filme von Jan Lindqvist
Tupamaros Schweden 1972
16 mm OmE 49 min
Agripino Schweden 1977
16 mm engl. OF 50 min
Kopien aus dem Archiv der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen

Zu Gast: Martin Grennberger Eintritt frei
kino arsenal: Magical History Tour – Special und Visual Effects

19:30 Kino 1


Faust – eine deutsche Volkssage

Faust – eine deutsche Volkssage F.W. Murnau D 1926
35 mm 107 min
Restaurierte Fassung von 1999

Am Flügel: Eunice Martins