März 2019, kino arsenal

Larry Gottheim: Sublime Evokationen

KNOT/NOT, 2019

Das Œuvre des US-amerikanischen Avantgarde-Filmemachers Larry Gottheim ist im besten Sinne eigenwillig in der elaborierten Suche nach einer authentischen Sprache, die sublim einen atmosphärischen Wahrnehmungsraum eröffnet. In FOG LINE (1970) und BARN RUSHES (1971) atmet die Zeit, das Nicht-Sichtbare dringt als Bild und Erfahrung in den Raum. Stille wird hörbar. CHANTS AND DANCES (1991–2017), der Material aus fast 25 Jahren umfasst, entfaltet einen Reigen haitianischer Geschichte(n) und Voodoo-Riten. Tonale und visuelle Elemente verweben sich zu einer assoziativen Montage. Als Weltpremiere ist <>KNOT/NOT (2019) zu sehen, in dem sich disparates Material aus unterschiedlichsten Quellen zu einem evokativen Bild verdichtet, das sich einem Lied des katalanischen Künstlers Eli Ningú anschmiegt. (ara) (7.3.)

kino arsenal: Larry Gottheim: Sublime Evokationen

19:00 Kino 1


Fog Line

Barn Rushes

Four Shadows

*Fog Line USA 1970
16 mm stumm 11 min
*Barn Rushes USA 1971
16 mm stumm 30 min
*Four Shadows USA 1978
Digital file OF 67 min

Zu Gast: Larry Gottheim
kino arsenal: KinoPolska: Piotr Stasik zu Gast

19:30 Kino 2


Amator

Amator Der Filmamateur
Krzysztof Kieślowski
Polen 1979 DCP OmE 117 min

Zu Gast: Piotr Stasik
kino arsenal: Larry Gottheim: Sublime Evokationen

21:15 Kino 1


Chants and Dances for Hand

Knot/Not

Mnemosyne Mother of Muses

Chants and Dances for Hand
USA 1991–2017 Digital file OF 39 min
Knot/Not USA 2019
Digital file OF 20 min
Mnemosyne Mother of Muses 
USA 1986 16 mm OF 18 min

Zu Gast: Larry Gottheim