Oktober 2019, kino arsenal

Öffentliche Sichtung

A-Clip war ein Projekt (1997–2003), das von der Grundidee ausging, die Aufmerksamkeit des Kinopublikums für die Platzierung politischer und subjektiv-künstlerischer Aussagen zu nutzen. Dafür wurden Kurzfilme produziert, die sich an der Werbefilmästhetik orientierten, sie aufgriffen, persiflierten oder brachen, und die sich mit dem Thema der „inneren Verunsicherung“ auseinandersetzten, die Menschen erfasst und zur Entsolidarisierung führt. Die einzelnen A-Clips, jeweils ca. 50 Sekunden lang, wurden in die Werbeblöcke der Kinos hineingeschnitten. Die A-Clip-Produzent*innen sind Filmemacher*innen oder Künstler*innen, die neue Wege suchten, um eine politische Öffentlichkeit herzustellen.
Für den Einsatz der A-Clips in den Kinos wurden 35-mm-Kopien hergestellt, die im Archiv des Arsenal verblieben und nun wieder hervorgeholt werden. In einer öffentlichen Sichtung wollen wir nicht nur den Zustand des Materials begutachten, sondern auch überprüfen, welche Wirkung die Clips heute entfalten. (stss) (9.10., in Anwesenheit einiger Produzent*innen)

kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

11:00 Kino 1


Vortrag von Jakub Stadnik

Vortrag von Jakub Stadnik (Filmoteka Narodowa – Instytut Audiowizualny (FINA), Warschau) in englischer Sprache: Digitization and restoration of optical sound on nitrate films. Revealing the authentic aesthetics of the film sound

kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

12:00 Kino 1


Dwie Joasie

Dwie Joasie The Two Joans Mieczyslaw Krawicz
Polen 1935 DCP OmE 95 min

kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

14:30 Kino 1


Werkstattbericht von Julia Wallmüller

Werkstattbericht von Julia Wallmüller (Deutsche Kinemathek): Originalkompositionen als Herausforderung und Chance bei der Restaurierung von Stummfilmen am Beispiel von Lupu Picks „Sylvester“.
15.00: Werkstattbericht von Julia Wallmüller (Deutsche Kinemathek) : Historische Tonfassungen von Stummfilmen am Beispiel der Experimentalfilme von Hans Richter

kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

16:00 Kino 1


Dass ein gutes Deutschland blühe

*Dass ein gutes Deutschland blühe Joop Huiskens
DDR 1959 DCP 70 min

Einführung: Franziska Schuster (DEFA-Stiftung)
kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

17:30 Kino 1


Werkstattbericht von Katrin Abromeit, Josephine Diecke

Werkstattbericht von Katrin Abromeit (Filmmuseum Potsdam), Josephine Diecke (Universität Zürich): Auf den Spuren der Magnetband-Erzeugnisse aus Wolfen

kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

18:30 Kino 1


Der fliegende Holländer

*Der fliegende Holländer Joachim Herz
DDR 1964 DCP 98 min

Einführung: Ralf Schenk (DEFA-Stiftung)
kino arsenal: Film:ReStored_04. Das Filmerbe-Festival

20:30 Kino 2


Ballet mécanique

Trade Tattoo

Castro Street

Dresden Dynamo

Locomotive

Coming Attractions

A Movie by Jen Proctor

Ton/Film/Experiment
Ballet mécanique Fernand Léger/Dudley Murphy F 1924 DCP 15 min
Trade Tattoo Len Lye GB 1937 DCP 5 min
*Castro Street Bruce Baillie USA 1966 16 mm 10 min
Dresden Dynamo Lis Rhodes GB 1971 Digital file 5 min
Locomotive Matthias Müller und Christoph Girardet D 2008 Digital file 21 min
*Coming Attractions Peter Tscherkassky A 2015 35 mm 25 min
A Movie by Jen Proctor Jen Proctor USA 2010 Digital file 12 min

Kurzfilmprogramm kuratiert und vorgestellt von Dirk Schaefer (Sound-Designer)
kino arsenal: Spring on the Korean Peninsula: Koreanisches Kino 1934–1962

21:00 Kino 1


Yeo-sajang / A Female Boss

Yeo-sajang / A Female Boss Han Hyeong-mo
Republik Korea 1959 35 mm OmE 104 min