Oktober 2019, kino arsenal

Großes Kino, kleines Kino #30 Was klingt, kratzt, raschelt da im Film?

FADENSPIELE III, 2013

Seit im Jahr 1895 das erste Mal Filme gezeigt wurden, gab es dazu Klänge und Musik. Damals wie heute wurden dabei Geräusche, Musik und Klänge zusammengesetzt. Bevor wir eigene Klangexperimente machen und gemeinsam einen Soundtrack zu LE CHAUDRON INFERNAL (Georges Méliès, F 1903) erfinden und live spielen, entdecken wir, was in sechs Kurzfilmen zu sehen und zu hören ist: Wir laufen durch ein Maisfeld in SUSAN THROUGH CORN (Kathleen Laughlin, USA 1985) und erleben Rosalie verliebt und tanzend in ROSALIE DANSEUSE (Romeo Bosetti, F 1911). FADENSPIELE III spielt mit Bergen, Linien und Klängen (Detel Aurand, Ute Aurand, D 2013). ZWEIGROSCHENZAUBER (Hans Richter, D 1930) präsentiert uns einen Strudel aus Bildern, Tönen und Worten, MOTHLIGHT (Stan Brakhage, USA 1963) Motten im Licht und LE CHAUDRON INFERNAL wiederum wundersame Verwandlungen. (em) Ab 8 Jahren (20.10.)

kino arsenal: Filmspotting. Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

19:00 Kino 2


Die große Pause

*Die große Pause Carl Froelich
D 1927 35 mm 107 min

Am Klavier: Richard Siedhoff
Einführung: Nils Warnecke
kino arsenal: „Souls made great by love and adversity“
 – Retrospektive Frank Borzage

20:00 Kino 1


Moonrise

Moonrise USA 1948
35 mm OmU 85 min
Preservation print courtesy of the UCLA Film & Television Archive.