Februar 2020, kino arsenal

Großes Kino, kleines Kino #34: Maskenspiele

Nach Motiv aus THE MASQUERADER (Charles Chaplin, USA 1914), Zeichnung: Anna Faroqhi

Im Theater und im Film geht es manchmal wild und spektakulär zu. Die Schauspieler*innen verkleiden sich und werden zu Zauberwesen. Frauen werden zu Schmetterlingsdamen in Segundo de Chomóns LES PAPILLONS JAPONAIS (F 1908), Artisten entsteigen auf wundersame Weise winzigen Kisten in ZAUBERWÜRFEL (F 1902) der Brüder Pathé. In ROSALIE DANSEUSE (F 1912) von Roméo Bosetti und THE MASQUERADER (USA 1914) von Charles Chaplin kommen Pechvögel durch Maskenspiele und Verkleidungen auf humorvolle Weise zu ihrem Ziel. Anschließend besteht die Gelegenheit, selbst Masken für ein gemeinsames Maskenspiel zu basteln. Die Stummfilme werden von der Komponistin und Pianistin Eunice Martins am Flügel live begleitet. (af) Für alle ab 5 Jahren (16.2.)