Direkt zum Seiteninhalt springen

60 und mehr Filme, 
die das Arsenal-Publikum gesehen haben sollte (3)

Filmstill aus SAMBIZANGA von Sarah Maldoror

Hier ist der dritte Teil des auf vier Monate angelegten, multiperspektivischen Filmgeschichtsprogramms, kuratiert von Gaby Babić, Vaginal Davis, Madhushree Dutta, Kimberly Esposito, Victoria Leshchenko, Lisabona Rahman, Can Sungu, Clarissa Thieme sowie von Vertrete­r*in­nen dreier Institutionen: Tamer El-Said/Cimatheque – Alternative Film Centre (Ägypten), Filipa César/Mediateca Onshore (Guinea-Bissau) und Didi Cheeka/Lagos Film Society (Nigeria). Die internationalen Kurator*innen haben eine Auswahl aus über 80 Filmen zusammengestellt, die den Blick auf Schattenbereiche der Filmgeschichtsschreibung richtet. Als Orientierungspunkte dienen auch in diesem Monat eine Reihe von Keywords: (Camera)Work, Working Girls, Vulnerability and Resistance, Trauma – Memory, (R)age sowie Resistance – Subverting – Surviving.

Im Rahmen von ARSENAL 60 ff. gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.

vergangene Vorführungen

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur