Direkt zum Seiteninhalt springen

Plugin News

13. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin

Filmstill aus FEATHERS. Eine Familie mit drei kleinen Kindern sitzt am Esstisch.

Vom 20. bis 26. April präsentiert das 13. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin künstlerisch anspruchsvolles Kino mit aktuellen Spiel- und Dokumentarfilmen sowie Kurz- und Animationsfilmen.
Mit der ALFILM SELECTION zeichnet sich ein facettenreiches Bild ab, das in die kulturelle Ländervielfalt der arabischen Welt eintauchen lässt, von Somalia bis nach Marokko, von Jemen bis nach Palästina, und einen kritischen, oft auch verstörenden Blick auf die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen bietet und Fragen zu Identität, Migration, sozialen Nöten und persönlicher Krise aufwirft.
Das ALFILM SPOTLIGHT widmet sich unter der Schirmherrschaft von Volker Schlöndorff dem Libanon mit dem Titel From Civil War to Chaos: A Tribute to Filmic Resistance, um auf die Missstände und Krise im Libanon aufmerksam zu machen und die Filmschaffenden zu würdigen, die ihr Schicksal kreativ in die Hand nehmen, Trauma und Erfahrungen filmisch umsetzen und so Widerstand aktiv gestalten.
Das ALFILM ATELIER, die neue Säule des Festivals, beschäftigt sich mit der arabischen Diaspora. Eingeladene Filmemacher*innen, die in Berlin und Deutschland im Exil leben, werden Fragen zur Identität, Zugehörigkeit, Filmsprache, Chancengleichheit, Produktionsmöglichkeiten und Filmförderung erörtern. Das Kurzfilmprogramm „Arabische Filme aus der Diaspora“ stellt einige Arbeiten vor.

vergangene Vorführungen

    Gefördert durch:

    • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
    • Logo des Programms NeuStart Kultur