Direkt zum Seiteninhalt springen

Ferien

Filmstill aus FERIEN: Vier Menschen sitzen um einen Esstisch im sommerlichen Garten.
  • Regie

    Thomas Arslan

  • D / 2007
    91 Min.

  • Originalsprache

    Deutsch

Sommer, ein Landhaus in der Uckermark, in dem Anna mit ihrem Mann Robert und ihrem Sohn Max lebt. Im Verlauf eines Sommers kommen in dem Haus mehrere Generationen der verzweigten Familie zusammen. Annas Tochter Laura reist mit ihrem Freund Paul und ihren Kindern aus Berlin an. Spaziergänge, das Baden im nahen See und gemeinsame Mahlzeiten im Garten verheißen eine schöne Zeit. Doch die scheinbare Idylle hält nicht lange vor. Annas Mutter erkrankt so schwer, dass sie ins Haus geholt und gepflegt werden muss. Die Risse in Pauls und Lauras Beziehung werden immer deutlicher. Einen Sommer lang umkreisen sich die Personen, die sich nah und fremd zugleich sind. An dem isolierten Ort brechen die schwelenden Konflikte, die Lebenslügen wieder auf und drohen den brüchigen Zusammenhalt der Familie endgültig zu zerstören. Thomas Arslans Sommer-Film für alle In-Berlin-Bleibenden und Berlin-Besucher ist außerdem eine Hommage an den kürzlich verstorbenen Darsteller Uwe Bohm. (ah)

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur