Direkt zum Seiteninhalt springen

Hommage Marcello Mastroianni (2)

Filmstill aus OTTO E MEZZO: Marcello Mastroianni in einem eleganten Anzug, er blickt über seine Sonnenbrille direkt in die Kamera.

Marcello Mastroianni (1924–1996) war einer der herausragenden Schauspieler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der in mehr als 150 Filmen seine Wandlungsfähigkeit in den unterschiedlichsten Genres, in leichten Komödien ebenso wie in existentiellen Dramen zeigte. Seine beeindruckende Leinwandpräsenz, sein melancholischer Blick und der unaufdringliche Charme, die Vielschichtigkeit seiner Darstellung sowie die Fähigkeit, ohne forcierten Ausdruck komplexeste Gefühlsregungen vermitteln zu können, machten ihn im europäischen Kino zu einer einmaligen Erscheinung.
Wir führen die umfangreiche Hommage im Oktober fort und zeigen eine Auswahl von Spielfilmen mit Marcello Mastroianni aus den 60er Jahren sowie ein Porträt aus dem Jahr 1997. (Hans-Joachim Fetzer)

Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung des Istituto Italiano di Cultura di Berlino.

vergangene Vorführungen

    Gefördert durch:

    • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
    • Logo des Programms NeuStart Kultur