Direkt zum Seiteninhalt springen

Takovy je zivot / So ist das Leben

Filmstill aus SO IST DAS LEBEN: Eine Frau und ein Mann küssen und umarmen sich auf einem Sofa.
  • Regie

    Carl Junghans

  • Tschechoslowakei, D / 1930
    66 Min.

  • mit

    Mit Vera Baranovskaja, Theodor Pištek, Valeska Gert

Im Juli begleitet die Komponistin und Pianistin Eunice Martins Carl Junghans’ nüchterne Milieuschilderung TAKOVÝ JE ZIVOT / SO IST DAS LEBEN, die in sieben Kapiteln den vorgezeichneten sozialen Abstieg einer Prager Kleinfamilie nachzeichnet. Während der Vater, ein Kohlearbeiter, das Geld für die Miete in der Kneipe vertrinkt, in der seine Geliebte (Valeska Gert) als Kellnerin arbeitet, die Tochter ihre Anstellung als Maniküre verliert und ein uneheliches Kind erwartet, versucht die als Waschfrau arbeitende Mutter (beeindruckend: Vera Baranowskaja, die bereits in Pudowkins Mutter die titelgebende Hauptrolle spielte) verzweifelt und vergeblich, die Familie über Wasser zu halten. Mit diesem späten Stummfilm, an Originalschauplätzen in Prag gedreht und ohne erklärende Zwischentitel, gelingt Carl Junghans eine moderne Beschreibung der Zeit zwischen den Weltkriegen, episodisch, rhythmisch geschnitten und ohne kämpferisches Pathos. (mg)

Sample Eunice Martins

Eunice Martins am Flügel

Jeden Monat präsentiert die Pianistin und Komponistin Eunice Martins die Arbeit einer Stummfilmschauspielerin. Am 21. Juli um 20 Uhr ist es wieder soweit: Sie begleitet Carl Junghans’ nüchterne Milieuschilderung mit Valeska Gert  TAKOVÝ JE ZIVOT / SO IST DAS LEBEN (D/ČSR 1930) am Flügel.
Vorab gibt es ein Sample von Eunice Martins zu hören. Es ist ein Ausschnitt des Stückes Through This Night aus ihrer Sammlung cinematic pieces.

Gefördert durch:

  • Logo des BKM (Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien)
  • Logo des Programms NeuStart Kultur