Dezember 2016, living archive

Öffentliche Sichtung am 1. Dezemeber

RIDDLES OF THE SPHINX, 1976

Mit dieser Ausgabe der "Öffentlichen Sichtung" knüpfen wir an die vorherige an, in der wir statt einer Filmkopie in prekärem Zustand einen bereits von uns digitalisierten Film vorstellen: Nach Laura Mulveys Kurzfilm "Amy!" zeigen wir RIDDLES OF THE SPHINX, den sie 1976 gemeinsam mit Peter Wollen drehte. Mulvey und Wollen haben mit ihren theoretischen Arbeiten zum Feminismus und zur Semiologie des Films die Filmtheorie nachhaltig beeinflusst. Ihre Arbeit war zugleich Teil einer sozialen Bewegung, die im Zeitkolorit der 70er Jahre eine neue gesellschaftliche Praxis anvisierte. "Was sich aus heutiger Perspektive in RIDDLES OF THE SPHINX findet, ist weniger der Versuch einer Zerstörung der Codes des klassischen Hollywood-Kinos, wie er von den Autoren intendiert war, als eine Fortsetzung der Kritik an diesem Kino mit filmischen Mitteln." (Winfried Pauleit)