Januar 2021, berlinale forum

Berlinale Forum und Forum Expanded und die zwei Etappen der Berlinale

Berlinale Forum und Forum Expanded sind die unabhängigen Sektionen der Berlinale. Verantwortet werden sie vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.
Nachdem die Corona-Pandemie den ursprünglichen Plan, ein Präsenzfestival im Februar zu organisieren, unmöglich gemacht hat, findet die Berlinale nun in zwei Etappen statt: zunächst vom 1. bis zum 5. März als digitale Veranstaltung, die sich – von wenigen öffentlichen, digitalen Panels abgesehen – an ein Fachpublikum richtet. Im Juni wird das Berliner Publikum die Gelegenheit haben, die Filmauswahl der Berlinale im Kino und bei Open-Air-Vorführungen zu sehen.

Welche Rolle spielen Forum und Forum Expanded in diesem Szenario?

Sie sind bei beiden Terminen vertreten. Die Filme, die die Auswahlkomitees ausgesucht haben, laufen im März digital beim European Film Market und im Juni in den Kinos, Hauptspielorte sind neben dem Kino Arsenal das silent green Kulturquartier, das SİNEMA TRANSTOPIA und die HKW-Dachterrasse. Die Ausstellung von Forum Expanded soll in diesem Jahr in den Räumen von SAVVY Contemporary ein Zuhause finden. Die Programme fallen jeweils kleiner aus als in gewöhnlichen Jahren und werden im Februar bekannt gegeben.

Vorträge, intensive Filmgespräche und Diskussionen werden das Angebot von Forum und Forum Expanded im Juni abrunden, sodass sich die diskursive Tradition der beiden unabhängigen Sektionen fortsetzt. In einer krisenhaften Zeit wie der jetzigen ist es besonders wichtig, einen Reflexionsraum zu öffnen, in dem sich Film in Bezug zur Welt setzen lässt.