Juni 2013, living archive

Living Archive für Kinder, mit Kindern

Was kann ich sehen, wenn ich einen Filmstreifen in den Händen halte? Wie finde ich einen Film im Filmarchiv? Welche Bilder bleiben mir von einem Kurzfilmprogramm im Gedächtnis? Mehr als 200 Grundschüler aus Berlin haben Einblicke in die Filmsammlung des Arsenals genommen. Im Archiv haben die Kinder auf spielerische Weise Filmprogramme aus kurzen, meist experimentellen Filmen zusammengestellt. Ihre Filmerinnerungen haben sie in einer Zeichnung festgehalten. In einer Ausstellung im Roten Foyer und drei Kinoveranstaltungen für Familien und Schulen am 9., 11. und 13. Juni stellt Stefanie Schlüter unter dem Titel Living Archive für Kinder, mit Kindern die Ergebnisse vor. Gezeigt werden Filme, Filmprogramme, Filmzeichnungen und Live-Vertonungen aus Kinderhand. Unterstützt wurde das Projekt durch die FilmemacherInnen Ute Aurand, Robert Beavers, Milena Gierke und die Stummfilmpianistin Eunice Martins.

So 9.6., 12h, Einführung: Stefanie Schlüter

Programm (ausgewählt von den "Kometen der Wilhelm-von-Humboldt-Schule):
LA PREMIÈRE SÉANCE   Lumière   F 1895/1995   11’
RAINBOW DANCE  Len Lye   GB 1936   5’
VORMITTAGSSPUK   Hans Richter   D 1928   6‘
FADENSPIELE II   Detel und Ute Aurand D 2003   8‘
FANTASMAGORIE   Emile Cohl   F 1908   2‘

Programm 2 (ausgewählt von den "Elben" der Wilhelm-von-Humboldt-Schule):
POR PRIMERA VEZ (Octavio Cortázar, Kuba 1967, 9’)
HORSE OVER TEA KETTLE (Robert Breer, USA 1962, 8’)
LOOSE CORNER (Anita Thacher, USA 1986, 10’)
A MAN AND HIS DOG OUT FOR AIR (Robert Breer, USA 1957, 2’)
RABBIT’S MOON (Kenneth Anger, USA 1950/78, 7‘)
& Premiere des Films FLIEGENDE HÜTE SIND TOLL: GUTEN MORGEN! KINDER ERINNERN FILME (Regie: Ute Aurand, Idee: Stefanie Schlüter, D 2013, 4')

Di 11.6., 10h, Einführung: Stefanie Schlüter

Programm 3* (ausgewählt von den "Falken" der Wilhelm-von-Humboldt-Schule):
IMAGINATION (Mary Ellen Bute, USA 1957, 3’)
GERTIE THE DINOSAUR (Winsor McCay, USA 1914, 12‘)
KRATZIG I (SchülerInnen der Hunsrück-Grundschule, D 2010, 15‘)
RAINBOW DANCE (Len Lye, GB 1936, 5’)
FANTASMAGORIE (Emile Cohl, F 1908, 2‘)
 & FLIEGENDE HÜTE SIND TOLL: GUTEN MORGEN! KINDER ERINNERN FILME
(Regie: Ute Aurand, Idee: Stefanie Schlüter, D 2013, 4‘)


Do 13.6., 10h, Einführung: Stefanie Schlüter

Premiere des im Workshop "Film ohne Kamera" entstandenen Films von SchülerInnen der Heinz-Brandt-Schule (Pankow), begleitet von Ute Aurand und Robert Beavers

Programm 2* (ausgewählt von den "Elben" der Wilhelm-von-Humboldt-Schule):
POR PRIMERA VEZ (Octavio Cortázar, Kuba 1967, 9’)
HORSE OVER TEA KETTLE (Robert Breer, USA 1962, 8’)
LOOSE CORNER (Anita Thacher, USA 1986, 10’)
A MAN AND HIS DOG OUT FOR AIR (Robert Breer, USA 1957, 2’)
RABBIT’S MOON (Kenneth Anger, USA 1950/78, 7‘)
& Premiere des Films FLIEGENDE HÜTE SIND TOLL: GUTEN MORGEN! KINDER ERINNERN FILME (Regie: Ute Aurand, Idee: Stefanie Schlüter, D 2013, 4')


*Schulvorstellungen: Anmeldung erwünscht unter: 030-26955131