November 2018, living archive

Öffentliche Sichtung – Das Harun Farocki Institut präsentiert

Für die nächste öffentliche Sichtung am 1. November hat Ali Hussein Al Adawy, derzeit Harun-Farocki-Residency-Fellow, LE CHARBONNIER/EL-FAHAM (Der Köhler, Algerien 1972) von Mohamed Bouamari (1941–2006) ausgewählt. „Belkacem, ehemaliger Widerstandskämpfer für die ALN (Armée de Libération Nationale, der militärische Arm der Nationalen Befreiungsfront Algeriens), arbeitet als Köhler und lebt einen täglichen Kampf mit der Natur. Er verwandelt Holz zu Kohle und versucht, sie auf den großen Märkten der Dörfer zu verkaufen, um mit seiner Familie, seiner Frau und seinen zwei Kindern überleben zu können. Nach der Einführung der Energieversorgung mit Gas verliert er seine Arbeit und zieht in die Hauptstadt, um dort nach Beschäftigung zu suchen. Als diese Versuche erfolglos bleiben, kehrt er geschlagen in sein Dorf zurück und findet dort seine Frau auf der anderen Seite vor: Ihren Traum von Unabhängigkeit verfolgend, hat sie inzwischen in der Textilfabrik zu arbeiten begonnen.“ (Ali Al Adawy)