Und wenn sie nicht gestorben sind... Die Kinder von Golzow. Das Ende der unendlichen Geschichte

And If They Haven't Passed Away... The Children from Golzow. The End of an Endless Story

Barbara Junge, Winfried Junge

Deutschland 2006

11.02. 13:15 CineStar 8 (engl. UT)
12.02. 12:15 CinemaxX 3 (engl. UT)

Download Katalogseiten (PDF)

 

"Die Langzeitchronik über die Kinder von Golzow, die Schüler eines Dorfes im Oderbruch, ist die älteste der Filmgeschichte. Sie hat in mehr als vier Jahrzehnten 18 Filme hervorgebracht, unter ihnen "Lebensläufe" (1980), den bekanntesten der Filme aus der DDR-Zeit. Von den darin Porträtierten sind zwei der Kinder von einst in dem jetzigen Film erneut wiederzusehen: Ilona, die Elektronikfacharbeiterin und spätere Jugend­funktionärin; und Winfried, der Diplom-Ingenieur, der eine Zeit lang auch Kommandeur der Kampfgruppe seines Betriebes war. Außer den beiden porträtiert der neue Film Jürgen, Petra und Christian. Ihre filmischen Lebensläufe sind kürzer, denn die Dokumentaristen hat­ten sie lange aus den Augen verloren. Nun über fünfzig Jahre alt, waren sie bereit, sich noch einmal filmen zu lassen: Jürgen, einst Maler und heute Transportarbeiter, und Christian, früher Landmaschinenschlosser und heute Haustechniker. Petra, die Ärztin werden wollte und Bau­ingenieurin wurde, hatte Anfang der 80er Jahre eine weitere Mitarbeit abgelehnt. So endete ihr Porträt zu DDR-Zeiten. Aber das Fragmenta­rische, mit dem große Zeitsprünge und Auslassungen in den Biografien verbunden sind, die Fragezeichen setzen, hat auch seine Reize und regt zu spannenden Mutmaßungen an." Barbara und Winfried Junge

 

Barbara Junge, geb. 1943 in Berlin. Seit 1978 am Golzow-Projekt beteiligt.

Winfried Junge, geb. 1935 in Berlin. Dokumentarfilme seit 1961, im Forum u.a. "Lebensläufe" (1982), Drehbuch: "Die Zeiten" (1993), "Da habt ihr mein Leben" (1997), "Jochen – ein Golzower aus Philadelphia" (2002), "Eigentlich wollte ich Förster werden" (2003).

 

Produktion: à jour Film- und Fernsehproduktion, RBB

Weltvertrieb: Progress Film-Verleih

Buch: Barbara und Winfried Junge, nach einer Idee von Karl Gass

Kamera: Hans-Eberhard Leupold, Harald Klix u.a.

Musik: Gerhard Rosenfeld, Kurt Grottke

Ton: Eberhard Schwarz, Hannes Schreier u.a.

Schnitt: Barbara Junge Text, Sprecher: Winfried Junge

Mitwirkende: Jürgen Fröhlich, Petra Hadlich, Christian Struwe, Ilona Müller, Winfried Jerchel

Format: 35mm, 1:1.37, Farbe und s/w

Länge: 278 Minuten, 24 Bilder/Sek.

Sprache: Deutsch

 

Foto: © Progress Film-Verleih