Weitere Werke: On Family

(1) UNDER THE IRON 2011 (2) LAND OF THE HEROES 2011 (3) CHECKPOINT 2010 (4) EL CENTRAL - CALL CENTER 2006 (5) PAYBACK 2011

UNDER THE IRON
Agathe Dirani, Ägypten 2011, OF, 6 min

Mit zusammengeschnürten Eisenstäben fliegt der 13-jährige Mina in seinen Träumen und entflieht so der Großstadtrealität Kairos, die er täglich auf seinem Weg zur Arbeit durchquert.

Agathe Dirani hat einen Abschluss in International Relations vom Institut für Politikwissenschaften in Bordeaux. Seit Beginn ihrer weiterführenden Studien interessiert sie sich mehr und mehr für die Mittel der Dokumentation. Dokumentation ist einerseits eine Quelle wertvoller Informationen für ihre Recherchen und bietet ihr andererseits einen kreativen Freiraum.

LAND OF THE HEROES
Sahim Omar Kalifa, Belgien/Irak 2011, Video, OF, 17 min

1988, der Irakkrieg geht dem Ende zu. Der 10-jährige Dileer und seine Schwester Zienee möchten Zeichentrickserien im Fernsehen schauen, aber das ist leichter gesagt als getan. Insbesondere wenn der ruppige Malo vorbei kommt.

Sahim Omar Kalifa wurde 1980 im kurdischen Teil des Iraks geboren. Er studierte Audiovisuelle Medienkunst an der University of Art and Design Sint-Lukas in Brüssel. LAND OF THE HEROES ist, nach seinem erfolgreichen Abschlussfilm Nan, sein erster kommerzieller Kurzfilm.

CHECKPOINT
Ruben Amar, Frankreich 2010, OmE, 19 min

Ein palästinensischer Junge, der im Gazastreifen lebt, begleitet seinen Vater bei dessen monatlichen Besuchen von Ruinen in einem zerstörten Dorf. Obwohl er das Ritual des Vaters nicht versteht, verspürt er dennoch das Bedürfnis ihm zu helfen.

Ruben Amar wurde 1974 in Montpellier geboren. Als Regisseur und Drehbuchautor von sechs Kurzfilmen, die in London, New York, Paris und Tel Aviv gedreht wurden erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Seine Filme wurden bei mehr als 50 internationalen Festivals (u.a. Clermont-Ferrand, Raindance, Palm Springs, Slamdance, Crossroads, Glasgow, Istanbul) gezeigt.

EL CENTRAL CALL CENTER
Mohamed Hammad, Ägypten 2006, OmE, 18 min

Eine verschleierte Frau, die allein in einem Call-Shop arbeitet, lauscht den Gesprächen ihrer Kunden um sich bei ihrem Job weniger zu langweilen. Ihre unerschrockene Reaktion auf das düstere, heuchlerische und manchmal verdorbene Benehmen der zunächst harmlos wirkenden Anrufer bietet viel Material für einen unerbittlichen Blick auf die heutige ägyptische Gesellschaft.

Mohamed Hammad wurde 1981 in Kairo geboren. Er hat einen Abschluss in Literaturwissenschaften der Helwan University und arbeitet als unabhängiger Drehbuchschreiber und Filmemacher. Er schrieb u.a. das Drehbuch für THE FIFTH POUND von Ahmed Khaled und führte Regie bei dem experimentellen Kurzfilm TAWAF (2004), sowie bei verschiedenen Dokumentarfilmen.

PAYBACK
Omar Khaled, Ägypten 2011, OmE, 16 min

Das Hauptgeschehen des Films spielt an einem einzigen Tag. Der Zuschauer lernt verschiedene Charaktere kennen und wird Zeuge, wie sie Zustände der Unterdrückung, Gewalt und Ungerechtigkeit erleben.

Omar Khaled hat einen Abschluss des High Institute for Cinema in Kairo, besuchte mehrere Workshops, führte bei 12 Kurzfilmen Regie und schrieb und schnitt viele weitere. Seine Filme gewannen mehrere Preise bei verschiedenen Festivals.