September 2018, kino arsenal

Filmspotting: Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek

SPIRITS CLOSING THEIR EYES, 2012

Die unsichtbaren Folgen der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima sind Thema der Videoinstallation SPIRITS CLOSING THEIR EYES (2012) von Nina Fischer und Maroan el Sani und der gleichnamigen Kinoversion: Interviews werden mit Bildern von Orten und Gesichtern kombiniert, die die Stimmung des Landes nach dem Fallout spiegeln. In einem älteren Projekt, „10 sec. thinking about the future“, wandte das Künstlerduo Nina Fischer und Maroan el Sani bereits das Verfahren der fotografischen Abbildung zur Visualisierung von Gedanken an. Zwei Filme aus diesem Projekt ergänzen das Programm. Die Filme der beiden international arbeitenden Medienkünstler sind seit diesem Jahr im Verleih der Deutschen Kinemathek verfügbar, eine Auswahl aus ihrem Werk wird anlässlich der Berlin Art Week im Rahmen von Filmspotting gezeigt. Im Anschluss Gespräch mit Nina Fischer und Maroan el Sani. (ah) (24.9.)